Kommunales Kino. Nahschuss

Am Freitag, dem 03.12.2021 um 19:30 Uhr zeigen wir im kommunalen Kino das Drama Nahschuss (Deutschland 2021). 
 
Franz Walter ist ein aufstrebender junger Mann, dem eine steile Karriere an der Humboldt-Universität bevorsteht, eine Professur, von der er immer geträumt hat. Auch die Auslandsaufklärung der Stasi wird auf ihn aufmerksam, sie wirbt den gewinnenden, klugen Walter als festen Mitarbeiter an, schickt ihn zu Einsätzen in die Bundesrepublik.
 
Doch Walter beginnt am Sinn und vor allem an den Methoden der Stasi zu zweifeln, er erwägt schließlich die Flucht. "Nahschuss", dieser bedrückende und eindringliche Spielfilm von Franziska Stünkel, greift das reale Schicksal des Stasi-Mannes Werner Teske auf, der 1981 als letztes Opfer hingerichtet wurde – selbst nach DDR-Gesetzen eine brutale Rechtsbeugung.
 
Quelle: Knut Elstermann, radioeins
 
Regie: Franziska Stünkel
Darsteller: Lars Eidinger, Luise Heyer, Devid Striesow

Es gilt die 2G-Regel d.h. Eintritt ist nur für geimpfte oder genesene Personen möglich. Ausnahmen bei 2G gibt es für Jugendliche unter 18 Jahren mit einem negativen Testnachweis und für Kinder unter 12 Jahren. Bitte Impf- oder Genesenennachweis (bzw. Testnachweis bei Jugendlichen) und Personalausweis unaufgefordert vorlegen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

---Änderungen vorbehalten---